Die Honigmassage

Eine wirkungsvolle Therapie zur Ausleitung und  zur Regeneration

Der Honig, wird in der Volksheilkunde schon seit Jahrhunderten sowohl innerlich
als auch äußerlich angewendet. Nicht nur in der Apitheapie findet er
heutzutage seine Anwendung. Auch bei mir in meiner Praxis wird ein spezieller Honig als Therapiemethode eingesetzt. Die Honigmassage ist nicht nur, wie es der Name vermuten lässt, eine sanfte Massage.
Sie ist mehr: sie ist ein traditionelles Ausleitungsverfahren mit nachhaltiger
Tiefenwirkung, die den Körper in seinem Wohlbefinden und Regeneration  unterstützt.
Durch die physikalischen Eigenschaften des Akatienhonigs wird das Bindegewebe gelockert und Giftstoffe herausgezogen. Ebenso  spricht  die Massage auch innere Organe an: die Head´schen
Reflexzonen. Die sindbestimmten Hautarealen zugeordnet sind und stellen die Verbindungsstellen
 zu den inneren Organen dar.

Wenn der Rücken schmerzt, muss das nicht zwingend mit dem Bewegungsapparat
zusammenhängen.
Da die Honigmassage eine sehr vielseitige Wirkung aufweist, kann sie auch als
Vorsorge-Behandlung durchgeführt werden.  

Anwendung bei:
-    Muskelverspannungen
-    Schlafstörungen/ Unruhezuständen
-    PMS/ Menstruationsbescherden
-    Kopfschmerzen, Depression, Müdigkeit
-    Entgiftung/Entschlackung
-    Rheumatischen Beschwerden
-    Immunstärkung
-    Magen- Darm- Störung
-    Ect…..